Die warmen Kuschel

Sie sind warm, weich und volumins. Mnner finden sie schrg und wir schwrmen fr sie: UGG Boots. In den 2000ern waren die Lammfellstiefel aus Australien der Megatrend und jetzt sind sie zurck (waren sie je out?). In spannenden neuen Formen und Farben.

Einfach unwiderstehlich besonders im Sale: UGG Boots

Anfang der 2000er gab es keine Schuhe, die hipper waren als UGG Boots. Wobei man frher wohl das Wort stylish benutzt htte. Auf jeden Fall waren die soften Fellstiefel auf den Fotos der Paparazzi omniprsent. Stars, die shoppen gingen, mit ihren Kindern durch den Park schlenderten oder durch den Flughafen eilten. Sie alle hatten eines gemeinsam: Sie traten berall nur noch in diesen Trendschuhen auf. Vor allem die Kombination mit kurzen Jeansrcken und nackten Beinen war in den USA beliebt. Verwunderlich? Eigentlich nicht. Denn in den 60ern und 70ern trugen in erster Linie Surfer und Schwimmer die Stiefel aus Lammfell, um sich am Beach aufzuwrmen. Der Hype als begehrter Winterschuh begann also erst viel spter. Wer aber die Kaltsaison in der City kennt, wei sie besonders zu schtzen.

Neue alte Liebe: My UGG Boots and me

Auch wenn sie nie ganz verschwunden waren, feiern die Boots der australischen Marke UGG gerade ein Mega Comeback. Wie das geht? Wegen der vielen neuen Formen, Farben und Styling Mglichkeiten! Die Stiefel kommen jetzt in schmalerer Slim Silhouette und weiteren schnen Varianten daher: als Ankle , Chelsea oder Snowboot, mit Reiverschluss, Strickeinsatz, Schleifen, Knpfen oder edlen Applikationen. Die Farben? Blau, Grau, Schwarz, Rosa und Chestnut unser Favorit.

Uh, und das Styling, denkst du? Super praktisch und tatschlich stylish weil sie einfach so angesagt sind! Zu den Kultstiefeln passen am besten Skinny Jeans und cozy Leggings mit weiten Sweatern oder Tops plus Cardigans. Beliebte Kombis sind auch der Black all over Look oder Blue Jeans mit Streifenshirt und Strickjacke. Doch auch farblich abgestimmte Capes und Ponchos sehen super zu den populren Volumen Boots aus. Stehst du schon drauf oder shoppst du noch?